CARDINALS BEZWINGEN BUCKS IN SPIEL ZWEI
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[01.06.2014]
Mit 1:13 ist das erste Spiel eine ganz klare Angelegenheit f├╝r die Bucks. Die zweite Begegnung verl├Ąuft aber wesentlich spannender. 4:2 Sieg f├╝r die Cards!

13 Runs bei 13 Hits gegen vier Feldkircher Pitcher und nach sieben von neun Spielabschnitten war der Spuk bereits vorbei. Denn gegen die Powerhitter aus der Bundeshauptstadt war im ersten Spiel kein Kraut gewachsen.

├ľsterreichisches Pitching zu schlagbar f├╝r die Bucks
So bereits im ersten Inning, als Starter Dominik Bischof zwar gleich zwei Strikeouts verbucht, aber auch zwei Batter walked. Eine ideale Gelegenheit f├╝r den neuen Import der Wiener, Melvin Mancebo, den Ball zum 3:0 ├╝ber den Zaun zu setzen. Bis ins f├╝nfte Inning erarbeiten sich die Bucks drei weitere Runs, bevor Moritz Widemschek Bischof am Mound abl├Âst. Ihm folgt sein j├╝ngerer Bruder Marius - der einen weiteren Homerun von Julia Diaz hinnehmen muss - und Julian Nenning, der mit zwei Strikeouts im siebten Abschnitt die letzten Angriffe der starken G├Ąste beendet.

Den einzigen Run des Spieles erzielt Wolfgang E├č, der im zweiten Inning gegen den ├╝berzeugenden Nationalteampitcher Clemens Chichocki scoren kann.

Barto mit Galavorstellung
Julio Diaz bringt die G├Ąste zwar im ersten Inning mit 1:0 in Front, danach kommt Barto aber so richtig in Fahrt. Mit Strikeout um Strikeout l├Ąsst er den Bucks-Schl├Ągern keine Chance zur Entfaltung. Lediglich Melvin Mancebo kann nach einem Tripple zum Tennisplatzzaun den zweiten und zugleich letzten Run f├╝r die Wiener scoren.

Erstmalige F├╝hrung in Inning drei
Er steht den Cardinals auch als Pitcher gegen├╝ber. Der mit durchaus beeindruckendem Speed ausgestattete Dominikaner, muss im zweiten Abschnitt Wolfgang E├č nach einem 9-Pitch Battle per Hit by Pitch auf's Base lassen, der in weiterer Folge nach einem perfekten Bunt von Philipp Maier zum 1:1 ausgleicht. Als ein Inning sp├Ąter Kenny Takubo - wer sonst - mit einem Single-Homerun die F├╝hrung der Cards herbeif├╝hrt, merken die Gastgeber endg├╝ltig, dass der starke Aufsteiger nicht unschlagbar ist.

Herzschlagfinale bringt Sieg
Nach dem Ausgleich wirft Maucebo zwei weitere Batter ab, bevor US-Import Jeff Barto Seglias und Bickel vorr├╝cken l├Ąsst. Ein Squeeze-Play nach Bunt von Jules Nenning bringt die neuerliche F├╝hrung f├╝r die Cards und ebnet nach einem weiteren Run von Pinchrunner Jacen Bracko endg├╝ltig den Weg zu Sieg. Denn Jeff Barto hat die Schl├Ąger der Vienna Bucks weiterhin fest im Griff und beendet mit seinem 14. Strikeout an diesem Tag das Spiel.

Pause zu Pfingsten
Ein Split, mit dem die Cardinals durchaus zufrieden sein k├Ânnen. Nach einer Abfuhr im ersten Spiel durch den schlagstarken Gegner, k├Ąmpfte die junge Truppe aus Feldkirch zur├╝ck und bleibt weiterhin eines der Top-Teams der heurigen BBL-Saison.
Nach einem Wochenende Pause geht es zum zweiten Saisonduell gegen die Traiskirchen Grasshoppers.